Pärke

Merian Gärten

Die Merian Gärten, der botanische Garten in Brüglingen, sind mit 18 Hektaren der grösste öffentliche Garten seiner Art in der Agglomeration Basel. Hier fügen sich landwirtschaftlich genutzte Flächen rund um den Brüglingerhof im Osten, ein Englischer Garten mit Rhododendrontal und Trockenbiotop im Westen sowie bedeutende Pflanzensammlungen von internationaler Bedeutung im Norden (Vorder Brüglingen) zu einem Ganzen zusammen.

Merian Gärten

Gellertgut

Das Gellertgut, am nördlichen Rand des Gellertquartiers gelegen, zählt zu den schönsten historischen Parkanlagen in Basel und ist zugleich ein bedeutendes Geschichts- und Kulturdenkmal des frühen 19. Jahrhunderts. Lange war der Park in Privatbesitz. Es gelangte als Schenkung der Familie Burckhardt an die Christoph Merian Stiftung und wurde 1992 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Park wird nach biologischen Richtlinien bewirtschaftet und bietet mit seinem alten und seltenen Baumbestand und seiner Tierwelt eine ruhige Naturoase mitten in der Stadt.

Foto 2014 Gellerpark 11 CMS

Christoph Merian-Park

Der Christoph Merian-Park liegt zwischen der Münchensteinerstrasse und der St. Jakob-Strasse. Er befindet sich unmittelbar beim Sommercasino. Der Christoph Merian-Park kam 1937 in den Besitz der CMS. Auf der Grundlage eines Grossratsbeschlusses erwarb die Stiftung die ehemalige Gartenanlage der Casinogesellschaft. Mit dem Beschluss wurden der Abriss des Sommercasinos und die Überbauung der Grünfläche verhindert. Die Stiftung bedingte sich in der Vereinbarung mit dem Kanton die Umbenennung des Park-Areals in «Christoph Merian-Park» aus, was amtlich aber erst 1959 geschah.