Medienmitteilung

Christoph Merian Stiftung fördert mit CHF 1,7 Millionen

Die Christoph Merian Stiftung (CMS) schnürt mit ihrer Dachstiftung ein weiteres Covid-Hilfspaket in Höhe von CHF 1 Million.
Zudem hat die Stiftung für acht Projekte in den Bereichen Soziales, Kultur und Natur CHF 709'140 gesprochen.

CHF 230'000 stammen aus dem von der Bürgergemeinde genehmigten Förderprogramm, CHF 279'140 aus dem vom Regierungsrat genehmigten Förderprogramm und im Ganzen CHF 1'200'000 aus der Dachstiftung der Christoph Merian Stiftung (DS-CMS).


Förderbereich Soziales
Die CMS agiert im Bereich Soziales gemäss ihrem Förderprogramm in den folgenden vier Schwerpunkten: Prävention und Bekämpfung von Armut, kinderfreundliche Lebensräume, Förderung des sozialen Zusammenhaltes und soziale Dringlichkeit.

Verein COMPAGNA Basel
Aliena – Beratungsstelle für Frauen im Sexgewerbe
Die Beratungsstelle Aliena engagiert sich seit 2002 für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen von Frauen, die im Basler Sexgewerbe tätig sind. Viele Sexarbeiterinnen leben in prekären Verhältnissen und brauchen soziale, rechtliche und medizinische Unterstützung. Aliena hilft rasch und niederschwellig, die Frauen können ohne Termin vorbeikommen, sich ausruhen oder beraten lassen. Auch sucht Aliena die Frauen regelmässig an ihrem Arbeitsort auf, veranstaltet themenspezifische Workshops wie etwa zur Gewaltprävention und leistet Nothilfe.
Förderung: CHF 100’000, 2021–2022

Verein The Ninja Concept
Overground Halle Basel
Förderung: CHF 200’000, 2021

Verein Plusminus Budget- und Schuldenberatung
Pilotprojekt «Verhinderung von amtlichen Steuereinschätzungen»
Förderung: CHF 50'000, 2021

Verein creative kids
eduLAB – Forschungs- und Innovationswerkstatt
Förderung: CHF 50'000, 2021

Förderbereich Kultur
Die CMS engagiert sich für die Förderung des kulturellen Lebens und des künstlerischen Schaffens in Basel, für den Austausch zwischen Kunstschaffenden und der Gesellschaft sowie für die Vielfalt der kulturellen Ausdrucksformen.

CMS, Abteilung Kultur
Vermietung TransBona-Halle, Kostendach Mietzins
Seit August 2020 stehen an der Helsinki-Strasse vis-à-vis der Dreispitzhalle die ehemaligen Räumlichkeiten der Bonatrans AG frei. Die CMS vermietet die Halle und die dazugehörigen Büros in einem zweijährigen Pilotprojekt für Zwischennutzungen. Das Angebot richtet sich hauptsächlich an Kulturprojekte und kommt dem zunehmenden Bedürfnis vieler Kunstschaffenden entgegen, in charaktervollen und rohen Räumen mit neuen Ausdrucksformen zu experimentieren. Es ergänzt die anderen Engagements der Stiftung auf dem Dreispitz.
Förderung: CHF 211'640, 2021–2022

Verein Kaskadenkondensator
Infrastrukturbeitrag
Förderung: CHF 30'000, 2021

Studio Alex Silber
Glasmosaik Lichtbrecher
Förderung: CHF 30'000, 2021

Förderbereich Natur
Als im städtischen Raum agierende Stiftung fördert die CMS im Förderschwerpunkt Stadtnatur die Biodiversität im Siedlungsraum. Schwerpunkt bilden dabei die eigenen Park- und Grünanlagen, insbesondere die Merian Gärten.

Ornithologische Gesellschaft Basel (OGB)
Förderung der Dohle (Corvus monedula) in der Stadt Basel
Die Dohle war in Basel einst ein häufiger Brutvogel. Ihre Population hat seit den 1980-er Jahren deutlich abgenommen. Aktuell brüten noch acht Dohlenpaare in der Stadt. Die OGB lanciert anlässlich ihres 150-Jahre-Jubiläums ein Förderprojekt zugunsten ihres Wappenvogels. Mit 150 Nistkästen soll die Wiederverbreitung der Dohle gefördert werden.
Förderung: CHF 37'500, 2021

Ihre Ansprechpartnerin

Elisabeth Pestalozzi
Leiterin Kommunikation

Christoph Merian Stiftung
St. Alban-Vorstadt 12
CH-4002 Basel

e.pestalozzi@cms-basel.ch

Tel. +41 61 226 33 38