Medienmitteilung

Christoph Merian Stiftung spricht CHF 1 Million Soforthilfe


Die Christoph Merian Stiftung (CMS) stellt CHF 1 Million für ihre Partnerinstitutionen und Projektpartner in den Förderbereichen Soziales, Kultur und Natur zur Verfügung, die wegen der Corona-Pandemie in Not geraten. Der Beitrag stammt aus der Dachstiftung der Christoph Merian Stiftung (DS-CMS, Frank und Alma Probst Stiftung).

Die CMS hat angesichts der Notlage, in die viele Menschen, insbesondere Armutsbetroffene, aber auch soziale und kulturelle Organisationen wegen der Covid-19-Krise geraten, ein dringliches Hilfspaket von CHF 1 Million bereitgestellt. Damit möchte die CMS ihren Partnerinstitutionen und Projektpartnern in den Förderbereichen Soziales, Kultur und Natur helfen, ihre finanziellen Verluste zu mindern und Liquiditätsengpässe zu vermeiden. Antragsberechtigt sind in erster Linie Projektpartner und Institutionen, die nicht anderweitige Unterstützung aufgrund ihrer Notlage in Anspruch nehmen können. Gefördert werden auch neue Projekte, die gezielt, unbürokratisch und rasch von der Krise Betroffene und Menschen in Not unterstützen.

Auf www.cms-basel.ch finden sich weitere Informationen sowie ein Formular zur Beantragung von Soforthilfen.
Die Prüfung der Anträge erfolgt fortlaufend, damit die Hilfe ohne Verzug den bedrängten Organisationen zu Gute kommt. Da das Hilfspaket finanziell begrenzt ist, bittet die CMS um eine zeitnahe Eingabe.

Ihre Ansprechpartnerin

Elisabeth Pestalozzi
Leiterin Kommunikation

Christoph Merian Stiftung
St. Alban-Vorstadt 12
CH-4002 Basel

e.pestalozzi@cms-basel.ch

Tel. +41 61 226 33 38