Medienmitteilung

Gemeinsame Medienmitteilung CMS, Bürgerspital, MV Basel


Die Christoph Merian Stiftung (CMS), das Bürgerspital Basel und der Mieterinnen- und Mieterverband Basel haben sich heute zu einer Aussprache getroffen. Das Gespräch ist konstruktiv verlaufen, wie alle Beteiligten festhalten.

In den letzten Tagen hat die angestrebte Kooperation zwischen der Christoph Merian Stiftung und dem Bürgerspital Basel im Bereich Wohnen im Alter in der Öffentlichkeit zu Diskussionen geführt. Der Mieterinnen- und Mieterverband Basel hat sich namentlich zum geplanten Pensionsvertrag in den Medien und
gegenüber den Bewohnerinnen und Bewohnern der CMS-Alterssiedlungen kritisch geäussert.

Heute haben sich die drei Parteien (CMS, Bürgerspital und Mieterinnen- und Mieterverband Basel) zu einer Aussprache getroffen.

Die Parteien sind bestrebt, das für die Bewohnerinnen und für die Bewohner der Alterssiedlungen bestmögliche Ergebnis zu erzielen und dabei auch die offenen Fragen bezüglich Mietvertrag und Pensionsvertrag in weiteren Gesprächen möglichst bald zu klären. Als erstes Teilergebnis wurde vereinbart, dass die ursprünglich bis Ende Oktober angesetzte Frist zur Unterzeichnung neuer Pensionsverträge bis zum Vorliegen eines allseits befriedigenden Ergebnisses aufgeschoben wird.

Dr. Beat von Wartburg, Direktor Christoph Merian Stiftung
Beat Ammann, Direktor Bürgerspital Basel
Beat Leuthardt, Co-Geschäftsleiter Mieterinnen- und Mieterverband Basel

Ihre Ansprechpartnerin

Elisabeth Pestalozzi
Leiterin Kommunikation

Christoph Merian Stiftung
St. Alban-Vorstadt 12
CH-4002 Basel

e.notexisting@nodomain.compestalozzi@cms-basel.notexisting@nodomain.comch

Tel. +41 61 226 33 38