Medienmitteilung

Überraschende Rundgänge durch die Brüglinger Ebene


Die Brüglinger Ebene, der vielfältige und intensiv genutzte Grünraum am Stadtrand von Basel, bietet der Basler Bevölkerung schon seit langem Erholung und Freiraum inmitten städtischer Hektik. Nun gibt es eine brandneue Karte mit vier originellen Rundgängen durch die Merian Gärten und den Park im Grünen, die das Publikum anregen, das Gebiet frisch zu erleben. Die Rundgänge basieren auf den persönlichen Erinnerungen und Rückmeldungen der Besucher des Areals, die im Mai 2016 gesammelt wurden. Inspirierende Orte, kulturgeschichtliche Besonderheiten und allerlei Wissenswertes zeigt diese Karte, und für jedes Alter ist eine Route dabei.

Wer erinnert sich noch an das Konzert von Joan Baez und wie sich der Sonnenuntergang im Quellsee spiegelte? Wer hat schon mal verliebt auf einer Parkbank geschmust? Zahlreich, persönlich und eindrücklich waren die Rückmeldungen der Besucher des Parks im Grünen, der Merian Gärten und der Sportanlage St. Jakob, als sie im Mai 2016 nach Erlebnissen und Bewertungen gefragt wurden. Aus diesen Geschichten, Erinnerungen und Träumen der Besucher entstand eine ganz neue Karte mit Wanderrouten zum Entdecken. Die Karte wurde von der renommierten Illustratorin Yvonne Rogenmoser gestaltet und bildet die Brüglinger Ebene zwischen Dreispitz, St. Jakob, Birs und Bruderholzstrasse ab.
Vier Figuren führen durch das Gebiet: Mit "Ursula" kann man zum Beispiel einen gedanklichen Ausflug an die Grün 80 unternehmen. Sie lässt uns erinnern, wie Attraktionen wie der Dino, der Monorail und die riesigen Blumenfelder damals die Massen anzogen. Für Kinder gibt es einen OL mit "Luca", komplett mit Stempelkarte und kurzweiligen Aufgaben an jeder Station. Auch der Spaziergang mit "Luis" und "Madeleine & Hans" steckt voller Überraschungen!
Wer eine gedruckte Karte haben möchte: Die Karte wird am Wochenende vom 19. bis 21. August in den Merian Gärten und im Park im Grünen kostenlos verteilt, zusätzlich liegt sie in den Merian Gärten und im Restaurant Seegarten auf.

Das "Gartenjahr 2016"
Die Entdeckerkarte wurde erstellt im Rahmen der nationalen Kampagne "Gartenjahr 2016 – Raum für Begegnungen". Die Kampagne setzt sich für den Erhalt und die Entwicklung von Freiräumen und Gärten ein.
Die Aktivitäten in der Brüglinger Ebene sind ein Gemeinschaftsprojekt der Merian Gärten, der Schweizerischen Stiftung für Landschaftsarchitektur (SLA), dem Bund der Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen (BSLA), ICOMOS Schweiz und der Christoph Merian Stiftung (CMS).

Weitere Aktivitäten in der Brüglinger Ebene
Ein reichhaltiges Programm führt durch das Gartenjahr in der Brüglinger Ebene. Im Rahmen von Exkursionen im Zeitraum Mai bis Oktober führen Experten das Publikum an Orte, die das Spannungsfeld zwischen Erhalten und Entwickeln in der Stadtplanung aufzeigen. Im August und September ergründet der Verein der Flaneure mit "Geschichten aus der Stadt: Ausbruch" auf verschiedenen Spazierrouten den facettenreichen Ort mit allen Sinnen. Bereits abgeschlossen ist eine Tagung, die im Juni stattfand: Fachleute diskutierten über die Visionen der Gartenbauausstellung Grün 80, deren Auswirkung auf die öffentliche Wahrnehmung von Grünflächen und die Erhaltung der Gartendenkmäler.

Bildmaterial zu den Bildlegenden sind downloadbar unter: http://www.cms-basel.ch/de/medien/Bilder.html

Wo würde man am liebsten ein Haus bauen? Wie könnte das Gebiet in ferner Zukunft aussehen? Besucher machen sich Gedanken dazu.
Entdeckungsreise_1
Fotografin: Kathrin Schulthess

Besucher in den Merian Gärten markieren im Rahmen der Sammlungsaktion im Mai 2016 auf einer grossen Karte einen Ort, mit dem sie eine besondere Erinnerung verbinden.
Entdeckungsreise_2
Fotografin: Kathrin Schulthess

Eine der zahlreichen persönlichen Geschichten zur Grün-80-Eröffnungsfeier.
Entdeckungsreise_3
Fotografin: Kathrin Schulthess

Vorderseite der neuen Entdeckerkarte mit vier Touren durch die Brüglinger Ebene.
Karte_vorne.jpg
Illustration: Yvonne Rogenmoser 


Weitere Veranstaltungen im Gartenjahr in der Brüglinger Ebene

Spannungsfelder der Stadt- und Grünplanung
Bewahren oder entwickeln? Kontroverse Exkursionen mit Fachplanern und Experten.
Teilnahme kostenlos, keine Anmeldung erforderlich. Nächste Termine:

Samstag, 20. August, 10 – 11.30 Uhr. Die Grün 80 als Kulturdenkmal
Die Geschichte und Besonderheiten der Mustergärten und des Sees mit seinen naturnah gestalteten Uferpartien. Mit Verantwortlichen für die Ausführung der Planungen sowie Brigitte Frei-Heitz (Kantonale Denkmalpflegerin). Start am See vor dem Restaurant Seegarten.

Samstag, 22. Oktober, 10 – 11.30 Uhr. Die Schnittstelle zwischen Dreispitz und Merian Gärten
Die Stadtentwicklung Dreispitz wird in den Merian Gärten immer stärker spürbar. Rundgang mit Axel Schubert (Planungsamt BS), Andreas Berger (Gemeinde Münchenstein) und Bettina Hamel (Merian Gärten) unter der Leitung von Ingo Golz (SLA). Start bei der Tramhaltestelle Freilager.

Geschichten aus der Stadt: Ausbruch
Lassen Sie den Alltag hinter sich und folgen Sie kuriosen Figuren durch das Dickicht. Auf verschiedenen Spazierrouten nehmen Sie historische, literarische und botanische Fährten auf und ergründen den facettenreichen Ort mit allen Sinnen.

Première: 25. August 2016, 19 Uhr
Weitere Vorstellungen: Freitag, 26., Samstag, 27., und Sonntag, 28. August sowie am Donnerstag, 1., Freitag, 2. und Samstag, 3. September, jeweils 19 Uhr
Besammlung: um 18.30 Uhr beim Treffpunkt Lehmhaus, Merian Gärten Basel. Wir empfehlen dem Wetter angepasste Kleidung und bequemes Schuhwerk. Die Vorstellung findet bei jeder Witterung statt und ist für Rollstuhlfahrer nicht geeignet.
Reservation: info@vereinderflaneure.notexisting@nodomain.comch. Die Platzzahl ist beschränkt.
Ticketkategorien: Voyeur CHF 20 / Charmeur CHF 30 / Flaneur CHF 40 / Connaisseur CHF 50
Präsentiert von: Der Verein der Flaneure (www.vereinderflaneure.ch)

Kooperationspartner und Träger
Ein gemeinsamer Beitrag an die Kampagne «Gartenjahr 2016 – Raum für Begegnungen» von: Christoph Merian Stiftung (CMS), Schweizerische Stiftung für Landschaftsarchitektur (SLA), Bund der Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen (BSLA), ICOMOS Schweiz

Mit weiterer finanzieller Unterstützung von:
Swisslos-Fonds Basel-Landschaft, Swisslos-Fonds Basel-Stadt, Ernst Göhner Stiftung

Weitere Auskünfte
Carlo Clivio, Christoph Merian Stiftung, Leiter Kommunikation a. i., 061 226 33 36

 

Ihr Ansprechpartner

Carlo Clivio
Leiter Kommunikation a. i.

Christoph Merian Stiftung
St. Alban-Vorstadt 5
CH-4002 Basel

c.notexisting@nodomain.comclivio@cms-basel.notexisting@nodomain.comch

Tel. +41 61 226 33 36