Medienmitteilung

Schnitzeljagd 2015 im Dreispitz – ein Fest für Gewerbe, Wissenschaft und Kunst


Am Samstag, 5. September 2015 findet zum vierten Mal die «Schnitzeljagd» statt – eine urbane Entdeckungsreise für Gross und Klein durch Basler Berufswelten. Im Jahr 2015 bespielen die Initiantinnen den Dreispitz in Basel und Münchenstein.

Quer durch den teils pittoresken, teils hochmodernen Dreispitz werden vier Routen gelegt – drei tagsüber, eine nachts. Besucherinnen und Besucher folgen verschlüsselten Hinweisen, lösen Rätsel und entdecken auf ihrem Weg Werkstätten, Lagerhallen, Ateliers, Ausstellungsräume und Imbissbuden. Die vier Parcours münden in einen geheim gehaltenen Zielort mit einer spannenden Ausstellung und Verpflegungsmöglichkeiten.

Die «Schnitzeljagd» eröffnet Einblicke in ungewöhnliche Berufsalltage, denn jede Station birgt eine neue Überraschung! Zugleich ist viel Spannendes über den Dreispitz zu erfahren, mit kurzen Ausflügen in die Geschichte und Abstechern zu den «Hot Spots» des laufenden Transformationsprozesses.

Die drei Tagrouten umfassen neben der Start- und Zielstation jeweils 5 inhaltliche Stationen. Ein Rundgang dauert ca. 3 Stunden, die Stationen sind bis 19 Uhr geöffnet. Verpflegung von 19 bis 21 Uhr an der Zielstation. Ab 21 Uhr bis Mitternacht ist die Nachtroute geöffnet. Die Tagrouten eignen sich (auch) für Familien mit Kindern. Alle Strecken sind mit dem Velo befahrbar. Die Teilnahme ist kostenlos; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Startpunkte:
RAKETE, Münchensteinerstrasse 274 (für die Tagrouten – von 14:00 bis 17:00 Uhr).
Café FRANK, Freilager-Platz 9 (für die Nachtroute – von 21:00 bis 22.30 Uhr).

Die Schnitzeljagd 2015 wird organisiert von Franziska Schürch & Isabel Koellreuter (Schürch & Koellreuter), www.schuerchkoellreuter.ch, und Barbara Piatti, www.barbara-piatti.ch, in Zusammenarbeit mit der Christoph Merian Stiftung.


Weitere Auskünfte
Toni Schürmann, Christoph Merian Stiftung, Kommunikation, 061 226 33 36
Dr. Franziska Schürch, Schürch & Koellreuter, Projektleitung, 079 568 81 32

Ihr Ansprechpartner

Toni Schürmann
Kommunikation

Christoph Merian Stiftung
St. Alban-Vorstadt 5
CH-4002 Basel

t.notexisting@nodomain.comschuermann@cms-basel.notexisting@nodomain.comch

Tel. +41 61 226 33 36