Medienmitteilung

Christoph Merian Stiftung unterstützt Projekte und Institutionen mit mehr als 1,6 Mio. Franken

Basel, 14. Oktober 2014

Die Christoph Merian Stiftung hat für Vorhaben in ihren drei Förderbereichen Soziales & Stadtentwicklung, Kultur sowie Natur, Landwirtschaft & Umwelt insgesamt 1'668'000 Franken gesprochen. Davon stammen 1'512'000 Franken aus dem Ertragsanteil der Bürgergemeinde.

Die Stiftung unterstützt beispielsweise den Verein K5 in den Jahren 2015 und 2016 für den Deutschkurs Lernen im Park, das Aktivprogramm für Asylsuchende oder das Projekt Olla comùn mit einem Beitrag von insgesamt 307'000 Franken (Ertragsanteil Bürgergemeinde). Weitere Beiträge für den gleichen Zeitraum gehen an den Verein Robi-Spielaktionen für die Kinder-Ferien-Städte (280'000 Franken, Ertragsanteil Bürgergemeinde), die Anlaufstelle für Sans-Papiers für die Angebote Sozialberatung sowie Gesundheitsberatung und -versorgung (490'000 Franken, Ertragsanteil Bürgergemeinde) und den Verein Surprise für ein Porträt-Buch (60'000 Franken, Ertragsanteil Bürgergemeinde).
Im Bereich Kultur unterstützt die Christoph Merian Stiftung unter anderem den Verein Ateliers Florenz für die Einrichtung eines Ortes für zeitgenössisches Kulturschaffen und die Durchführung von Ausstellungen mit einem Beitrag von 50'000 Franken (Ertragsanteil Einwohnergemeinde).
Eine finanzielle Zuwendung von der Stiftung erhält auch das Projekt Hot Stuff Climate Net, welches Jugendliche zum Thema Klimaschutz sensibilisieren soll (40'000 Franken).

Weitere Auskünfte:
Toni Schürmann, Christoph Merian Stiftung, Kommunikation, Telefon 061 226 33 36