Medienmitteilung

Tramhaltestelle Ruchfeld wird verschoben und optimiert

10.2.2014

Gemeinsame Medienmitteilung des Kantons Basel-Landschaft und der Christoph Merian Stiftung

Im Hinblick auf die offizielle Eröffnung der Hochschule für Gestaltung und Kunst (HGK) am Freilager-Platz 1 auf dem Dreispitz Ende Oktober 2014 werden die Christoph Merian Stiftung sowie die BLT Baselland Transport unter Führung des kantonalen Tiefbauamts die bestehende Haltestelle Ruchfeldbei der Schwertrainrainstrasse/Emil-Frey-Strasse um ca. 120 Meter in Richtung Basel verschieben. Die Kosten für die neue, behindertengerechte Tramhaltestelle und den sicherheitsoptimierten Bahnübergang betragen 2,5 Mio. Franken.

Die neue Haltestelle Ruchfeldbefindet sich künftigauf der Höhe zwischen dem neuen Hochhaus der HGK und dem Transitlager Dreispitz. Die heute beginnenden Bauarbeiten umfassen den Ausbau der beiden neuen Perrons für die Haltestelle sowie die Abbruchabreiten der bestehenden Haltestelle und diverse Werk- und Fahrleitungsarbeiten.Im Rahmen des Projekts Massnahmen Bahnübergänge werden zudem die Bahnübergänge des Langsamverkehrs optimiert und mit Disziplinierungsschranken ausgestattet.

Besondere Beachtung wurde der Gestaltung der Wartehallen geschenkt, welche formal an die einfachen Überdachungen der imDreispitz weit verbreiteten Typologie und Ästhetik von Laderampenüberdachungen der Lagerhäuser anknüpfen. Ausgangslage ist ein rohes Winkelprofil. Aus diesem werden kugelrunde Löcher ausgestanzt, welche durch Kunststoff-Kuppeln undKunststoff-Sitzelemente so ergänzt werden, dass die Grundstruktur als Sitzmöbel genutzt werden kann. Die Wartehallen bilden den Abschluss des neuen Freilager-Platzes, dem eine übergeordnete, identitätsstiftende Bedeutung zukommt.

Während der Bauarbeiten, welche rund ein halbes Jahr dauern, wird das vorherrschende Verkehrsregime grösstenteils beibehalten. Aufgrund einiger Arbeiten im unmittelbaren Fahrbahnbereich muss der Verkehr zeitweise mit Verkehrswachen geregelt werden. Vereinzelt werden Arbeiten nachts ausgeführt. Die Kosten für die neue, behindertengerechte Tramhaltestelle und den sicherheitsoptimierten Bahnübergang betragen 2,5 Mio. Franken.

Weitere Auskünfte:
Daniel Schoop, Tiefbauamt Basel-Landschaft, Tel. 061 552 55 58
Toni Schürmann, Christoph Merian Stiftung, Kommunikation, Tel. 061 226 33 36

 

Ihr Ansprechpartner

Toni Schürmann
Kommunikation

Christoph Merian Stiftung
St. Alban-Vorstadt 5
CH-4002 Basel

t.notexisting@nodomain.comschuermann@cms-basel.notexisting@nodomain.comch

Tel. +41 61 226 33 36